Neu für Unternehmen: Windows 365 – das Microsoft Betriebssystem aus der Cloud

12.08.2021 | Microsoft

Windows 365

Seit Anfang August bietet Microsoft für Unternehmen Windows 365 an. Damit kann das Betriebssystem einfach aus der Cloud auf beliebige Geräte gestreamt werden – eine lokale Installation ist nicht mehr nötig. Wir sehen uns das genauer an, beleuchten die Vorteile und Abo-Pakete und erklären, was Windows 365 für bestehende Lizenzen bedeutet.

Was ist Windows 365?

Statt wie bisher Windows 10 oder 11 Lizenzen zu kaufen und diese mit lokalen Installationen auf Geräten zu nutzen, können Unternehmen nun Windows 365 Abos abschließen. Damit können Nutzer Windows 10 (ab Jahresende auch Windows 11) aus der Cloud auf jedes beliebige Gerät streamen – ganz ohne Installation.

Wer kann Windows 365 nutzen?

Aktuell steht Windows 365 nur Unternehmen zur Verfügung – mit der bei Microsoft üblichen Unterscheidung in Business Pakete (für KMUs bis 300 Nutzer) und Enterprise Pakete (für Großunternehmen ab 300 Nutzer).

Wie funktioniert Windows 365?

Mit dem Windows 365 Abo erwerben Unternehmen virtuelle Rechner in der Microsoft Azure Cloud, über die das Betriebssystem auf die Geräte der Nutzer gestreamt werden. Der Zugriff ist einfach: Das Betriebssystem kann direkt über den Browser (windows365.microsoft.com) oder über eine Remotedesktop-App ausgeführt werden.

Interesse am neuen Cloud Windows? Vereinbaren Sie jetzt ein kostenloses Beratungsgespräch! 

Was sind die Vorteile?

Ein klarer Vorteil ist die Flexibilität bei der Nutzung: Windows 365 kann auf allen Geräten – auch Android und Apple – genutzt werden. Von unterwegs, im Home Office, im Büro: Nutzer können einfach dort weitermachen, wo sie aufgehört haben – in ihrer gewohnten Windows Installation.

Mit der Anbindung an die Microsoft Cloud Azure kann Windows 365 natürlich auch durch Leistung (unterschiedilch je Abo-Paket) und durch Sicherheit überzeugen – gerade bei Remote Working in nicht unwesentlicher Punkt.

Für agile Unternehmen auch sehr interessant ist die Skalierbarkeit des Abo-Modells. Wenn neue Arbeitsplätze benötigt werden, können Admins schnell und zentral neue Cloud PCs einrichten.

Welche Abos gibt es?

Es gibt sowohl für KMUs (Business) und Großunternehmen (Enterprise) die Pakete Basic, Standard und Premium, die sich hauptsächlich durch Leistung und Speicher unterscheiden. Angefangen bei 2 vCPU, 4 GB RAM, 128 GB Speicher (Basic) bis 4 vCPU, 16 GB RAM, 128 GB Speicher (Premium).

Die Business-Pakete sind auf maximal 300 Nutzer beschränkt und werden online über windows365.microsoft.com verwaltet – die Enterprise Pakete haben kein Benutzerlimit und können auch über den Microsoft Endpoint Manager verwaltet werden.

Details zu den Paketen gibt es hier nachzulesen.

Was bedeutet das für bestehende Windows-Kunden?

Für Windows 10 Pro Kunden gibt es gute Nachrichten: den Windows Hybrid Vorteil. Bedeutet: Alle Kunden mit gültigen Windows 10 Pro Lizenzen erhalten 16% Ermäßigung auf Windows 365 Business Abos.

Microsoft 365 Kunden brauchen für den Zugriff auf Windows 10 Enterprise oder den Endpoint Manager mit Windows 365 keine zusätzlichen Lizenzen. Und natürlich ist Windows 365 auf die Verwendung der Microsoft 365 Programme optimiert.

Interessiert an Windows 365?

Unsere Microsoft Experten stehen Ihnen gerne für ein kostenloses Beratungsgespräch zur Verfügung.

Keine Neuigkeiten mehr verpassen: Melden Sie sich zu unserem Newsletter an:

Mehr Wissen von Seidl Software:

Windows Virtual Desktop: Alle Vorteile auf einen Blick

Windows Virtual Desktop: Alle Vorteile auf einen Blick

Wie der Windows Virtual Desktop die Zusammenarbeit im Home Office erleichtert, haben wir Ihnen bereits in unserem ersten Blogartikel genauer beschrieben. Mit dem Dienst von Azure wird nämlich nicht nur die Arbeit im Team erleichtert, der Dienst ist auch überall und...