Microsoft Open License ist mit Jänner 2022 Geschichte – das sind die Alternativen

30.11.2021 | Microsoft

Microsoft Open Value Seidl Software

Ab 1. Jänner 2022 ist das Microsoft Open License Lizenzprogramm nicht mehr verfügbar. Wir erklären, was das für Unternehmen bedeutet, die dieses Programm bis jetzt genutzt haben. Außerdem zeigen wir auf, welche Alternativen es gibt.

Open License war seit mehreren Jahrzehnten besonders bei KMUs ein beliebtes Lizenzierungsmodell für Volumenlizenzen – bereits ab 5 Lizenzen verfügbar. Optional konnte Software Assurance als Support-Service dazugebucht werden.

Was sind die Alternativen?

Erste Alternative zu Open License: Cloud Solution Provider (CSP)

Für kleine und mittelständische Unternehmen bietet sich ein Wechsel zum Cloud Solution Provider Lizenzprogramm (CSP) an. Ebenso ist CSP ab jetzt auch für Regierungsorganisationen, Behörden, gemeinnützige Organisationen und Bildungseinrichtungen verfügbar.

Die Vorteile des Cloud Solution Provider Programms kurz zusammengefasst:

  • Flexibilität: Services sind täglich buchbar und kündbar, Sie bezahlen immer nur die tatsächliche Nutzung.
  • Produktvielfalt: In CSP ist jeder Microsoft Online Service verfügbar. Sollten Sie zusätzliche Produkte benötigen, können bspw. Serverlizenzen aus OPEN oder MPSA dazu kombiniert werden.

Mehr Infos zu CSP finden Sie hier.

 

Kostenloses Beratungsgespräch

 

Zweite Alternative zu Open License: Open Value

Die Laufzeit beträgt bei Open Value drei Jahre und trotzdem können Sie währenddessen flexibel Services dazubuchen. Außerdem dabei: Software Assurance mit erweitertem Support.

Der Einstieg in das Open Value-Programm ist bereits ab fünf Lizenzen möglich. Die Lizenzkosten werden bei Open Value grundsätzlich in Jahresraten aufgeteilt. Das heißt, mit Open Value können Sie die Anfangskosten gering halten, ohne dass hierfür Zinsen in Rechnung gestellt werden.

Mehr Infos zu Open Value finden Sie hier.

Was muss ich jetzt tun? Was ist die richtige Alternative für mein Unternehmen?

Wenn Sie bis jetzt das Open License Programm genutzt haben, sprechen Sie auf jeden Fall mit einem Experten, mit welchem Modell Sie zukünftig Ihre Microsoft Lizenzen beziehen sollten. Gerne stehen wir für ein kostenloses Beratungsgespräch diesbezüglich zur Verfügung.

Keine Neuigkeiten mehr verpassen: Melden Sie sich zu unserem Newsletter an:

Jetzt abonnieren

Mehr Wissen von Seidl Software:

Microsoft Surface Geräte für Unternehmen im Vergleich

Microsoft Surface Geräte für Unternehmen im Vergleich

Microsoft bietet für Unternehmen eine Reihe an Surface Business Geräten an. Wir vergleichen die unterschiedlichen Devices. Grundsätzlich lassen sich die Geräte in drei Kategorien unterteilen, die unterschiedliche Bedürfnisse und Einsatzbereiche abdecken. Surface...